Es ist soweit! Das Theater Tredeschin spielt wieder ab dem 5. Juli im eigenen Haus in der Haußmannstr. 134c

Das Kinderprogramm findet im Sommer 2020 Sonntags um 16 Uhr statt.

Euer Theater Tredeschin

 

Bei einer Höchstbelegung von 25 Plätzen. An allen Terminen auf Anfrage auch um 14 Uhr!

Wegen Erfassung der Zuschauer (Coronaverordnung) und begrenzten Sitzplätzen ist eine Vorbestellung dringend empfohlen am besten unter

E-mail: tredeschin@freenet.de.

oder telefonisch: 0711-282746, 0711 35887128 Haußmannstr. 134C 70188 Stuttgart

Auf Wunsch können die Soli-Tickets eingelöst werden.

Weiterhin können Sie die beliebten Geburtstagsfeiern buchen, auf Anfrage auch unter der Woche.

In den Sommerferien gibt es zwei einwöchige Theaterkurse für Kinder von 5 bis 10 Jahren mit begrenzter Teilnehmerzahl.

 


Open-Air Programm mit Theater Tredeschin, Dein Theater I Wortkino, Theater LaLune
Vorbestellungen unter 0176-85137080 oder info@kultursommer2020.de


http://kultursommer2020.de/

 

Was immer du kannst, beginne es! Wir haben uns der Aufgabe verschrieben, das Live-Theatererlebnis wieder möglich zu machen und ein Strom von hilfreichen Ereignissen hat dazu geführt, daß wir den Kultursommer 2020 ins Leben gerufen haben.

Drei Häuser aus dem Stuttgarter Osten haben sich zu einer Initiative vereinigt und verwandeln den idyllisch gelegenen Hof zwischen der Lukaskirche und dem Gemeindehaus zu einer Theaterbühne. Im Schatten einer Linde und vor der Silhouette der herrlichen neogotischen Lukaskirche werden bis zu sechzig Sitzplätze entstehen. Auf Zuschauerinseln verschiedener Größe können die Gäste entspannt den Darbietungen beiwohnen, Getränke und eventuell auch Snacks geniesen. Gespielt wird ab dem 3. Juli jeden Freitag und Samstag.


Das Programm ist so abwechslungsreich, wie die drei Theater es auch in ihren Häusern bieten. Kindertheater und Figurentheater an den Samstag Nachmittagen und im Abendprogramm Theater, internationale Konzerte, Lyrik/Poesie von allen drei Institutionen.


Alle Stücke werden neu konzipiert und sind dem Freilichttheater und der besonderen Situation im Sommer 2020 angepasst. Die Ensembles sind klein und zwischen ein und vier Mitgliedern. Die Spieldauer überschreitet nicht viel mehr als eine Stunde. Begleitet werden die Sommerabende von Mitgliedern der Bühnen die für einen hygienegerechten Ablauf und die Technik sorgen und die alles dafür tun, daß man sich einem unbesorgten und anregenden Theaterabend hingeben kann. Diese Eigeninitiative vom Theater La Lune, Dein Theater und Tredeschin wird dankenswert unterstützt von der Lukaskirchengemeinde, dem Bezirksbeirat Stuttgart Ost und dem  Kulturtreff Stuttgart Ost.


Julianna Herzberg, Hannes Eimert und Michael Kunze und ihre Ensembles freuen sich sehr darüber, daß sie dieses Programm gemeinsam gestalten und die Stuttgarter Live-Kultur neben weiteren Angeboten wieder zum Leben erwecken. Gemeinsam sind sie stark!


Bitte unterstützen Sie uns und kommen Sie gerade jetzt. Wir haben das Freilichttheater gewählt, da es ein sommerliches Flair bietet und sich die Abstandsregeln leichter einhalten lassen. Gruppen und Familien können beieinander sitzen. Wir halten Regencapes bereit und wenn es ganz dicke kommt ist auch im Gemeindehaus alles vorbereitet, dort sicher zu verweilen.

 

 

 

Wir bitten darum uns in dieser schweren Zeit zu unterstützen. Erwerben Sie bei uns Soli-Tickets.

Für ein Solidaritätsticket erhalten Sie 2 Eintrittskarten, die Sie in Zukunft einlösen können.

 

Wir brauchen Theater! Wir werben für Soli-Tickets!



Das reiche Kulturleben Stuttgarts ist durch die Pandemie zum Erliegen gekommen. Wir nehmen nun schmerzlich wahr, was einer Stadt, was uns ohne Kultureinrichtungen fehlt: Die künstlerische Begleitung und Reflexion unseres Alltags. Wir sind auf urbane Kunst und Kultur angewiesen: Gerade nach der gegenwärtigen Krise.


Die Stiftung Geißstraße ruft deshalb dazu auf, den Stuttgarter Theatern, die durch Vereine getragen werden und jetzt ohne Einnahmen dastehen, die Weiterarbeit und Existenz zu ermöglichen.
Wirklich alle Kultureinrichtungen brauchen jetzt Unterstützung!


Wir denken mit unserem Aufruf zunächst an die Theater, deren Budgets durch den Wegfall der Tageseinnahmen gefährdet sind.
Deshalb unser Aufruf 


Überweisen Sie Ihrem Theater den Gegenwert eines Soli-Tickets!
Dieses Ticket „gilt“ für eine rein fiktive, ideelle Vorstellung.
Der Solidaritätspreis beträgt 20.-- Euro.


Die Plätze in der ersten Reihe kosten doppelt so viel!


Die Theater sagen zu, die Einnahmen aus dem Ticket so zu verwenden, wie Einnahmen aus regulären Eintrittskarten: Zur Bezahlung laufenden Ausgaben und von Gagen für das künstlerische und technische Personal.


Zeigen wir den Theatern so unsere Verbundenheit mit ihrer jahrzehntelangen Arbeit für die Stadt.
Wir brauchen Theater in der Stadt- auch und gerade in Zukunft.
Stiftung Geißstraße


Roland Kugler (Vorsitzender des Stiftungsrats)
Veronika Kienzle (Mitglied des Stiftungsrats, Vorsitzende des Kinder- und Jugendtheaters JES)
Stand 25. März 2020

 

https://www.geissstrasse.de/projekte/wir-brauchen-theater/

 

 

Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung
 

Haußmannstr. 134c

70188 Stuttgart

Tel: 0711 / 35 88 71 28